14 Dez 2016
Dezember 14, 2016

Majestätenbesuch in Berlin

BERLIN – Ein frühes Weihnachtsgeschenk machte der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held den amtierenden und ehemaligen Weinmajestäten aus ganz Rheinhessen: Fast eine ganze Woche in Berlin! Als Dankeschön für die Arbeit zu Hause hatte der Abgeordnete mit seinem Büro ein buntes Programm in der Hauptstadt zusammengestellt: Somit kamen die Damen und Herren aus allen Ecken der Region.. mehr lesen →

20 Nov 2016
November 20, 2016

Wein und Kunst in Selzen

SELZEN – Wein und Kunst: Das passt im Selzer Weingut Wilmshof wie die Faust auf´s Auge – Findet auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held, der er es sich nicht nehmen ließ, Katrin und Tobias Mohr für ihre jüngste Auszeichnung persönlich zu gratulieren. Denn die Mohrs sind aktuell stolze Preisträger des „Best of Wine Tourism Award 2017“.. mehr lesen →

04 Mai 2016
Mai 4, 2016

Besuch im Wörrstädter Weingut Böhm

WÖRRSTADT Fachkräftebedarf ist für die mittelständischen Unternehmen der Region ein wichtiges Thema. Davon und wie dieser Herausforderung erfolgreich begegnet und erfolgreicher Tourismus gelebt wird, konnte sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held beim Besuch des Weingut Böhm selbst überzeugen. Im Rahmen eines ausführlichen, persönlichen Gesprächs thematisierten Held und Chef und Familienvater Stefan Böhm die Herausforderungen an die.. mehr lesen →

BERLIN – Nicht nur auf der Besuchertribüne des Deutschen Bundestages standen sie im Mittelpunkt: Rund 20 amtierende und ehemalige Weinmajestäten aus Rheinhessen, die der Bundestagsabgeordnete Marcus Held nach Berlin eingeladen hatte. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth nutzte die Debattenpause, um „Weinköniginnen aus dem Weinanbaugebiet Rheinhessen“ willkommen zu heißen. Held hatte ihr zuvor einen Zettel mit den Infos.. mehr lesen →

Bechenheim – „Dieser Ort ist etwas Besonderes in Rheinhessen. Es ist die höchstgelegenste Weinbaugemeinde unserer schönen Region“, so Bundestagsabgeordneter Marcus Held (SPD). Passend hierzu hatte der Abgeordnete fünf junge Weinstöcke im Gepäck, die er an Bürgermeister Gerhard Stadlinger und seinen 1. Beigeordneten Hans Walter Sauer übergab. Damit löste Held sein Versprechen ein, für einen grünen.. mehr lesen →

  • Zum Vergrößern und Blättern auf das Foto klicken

GUNTERSBLUM Mit einer “Revanche” nach bester rheinhessischer Lebensart erwiderte die Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt (SPD), auf meine Initiative hin, den Besuch der Rheinhessischen Wein-Majestäten im vergangenen Dezember in Berlin. Zwischen Spundekäs´, Bauernbrot, Silvaner und reichlich Historie zum Anfassen, genoss Schmidt im Weingut Burghof Oswald und den nahe gelegenen Weinbergen Rheinhessen von seiner besten Seite. “Ich bin.. mehr lesen →

BERLIN – Aufgrund einer EU-Neuregelung hat der Deutsche Bundestag die Fläche für Neuanpflanzungen im Weinanbau begrenzt. „Konkret sieht das neue Gesetz eine Begrenzung von 0,3 Prozent der Anbaufläche pro Jahr vor. Das entspricht 300 Hektar zusätzlicher Fläche“, sagt Bundestagsabgeordneter Marcus Held und wertet dies als „eindeutigen Erfolg für unsere durch den Weinanbau geprägte Region Rheinhessen.“.. mehr lesen →

17 Mai 2015
Mai 17, 2015

(Sch)Oppenheim rockt die Hauptstadt

OPPENHEIM/BERLIN Jetzt ist es Flasche gewordene Gewissheit. (Sch)Oppenheim rockt die Bundeshauptstadt mit einem weiteren Export-Schlager, der es sowohl in sich als auch an sich hat. Denn: Ebenso wie 2013 einst Marcus Held (SPD), der aufbrach, um sein Bundestagsmandat im anzutreten, so tritt ab sofort und regelmäßig eine genussvolle, vegane Riesling-Schorle mit dem klangvollen Namen „Weinzz“,.. mehr lesen →

PFEDDERSHEIM/RHEINHESSEN – Der Erhalt des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe Hunsrück (DLR)  und die Ausdehnung der Kirschessigfliege dominierten ein eingehendes Info-Gespräch des SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held mit dem Vorstand des Bauern- und Winzerverbands Rheinland-Pfalz im Weingut Pfannebecker in Worms-Pfeddersheim. „Ich freue mich, dass wir gemeinsam vereinzelte Irritationen, den Mindestlohn betreffend, erfolgreich ausräumen konnten. Dabei wurde deutlich, dass.. mehr lesen →

EPPELSHEIM/RHEINHESSEN Zum touristischen Wohle der Region geht es nur gemeinsam und auf noch nicht beschrittenen Pfaden. Das ist die Botschaft des 2. Tourismus-Gipfels auf Initiative des SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held, die, nach der fulminanten Premiere des Forums im vergangenen Oktober in Worms-Pfeddersheim, jetzt in das Scheunencafé der Gemeinde einlud. „Holen Sie Indien nach Rheinhessen. Nicht umsonst.. mehr lesen →

RHEINHESSEN – „Je enger die Herkunft, desto höher die Qualität“ lautet die Devise, mit der, durch eine Erhöhung der Mindestmostgewichte, die Einzellagen im Weinanbau noch stärker an Profil gewinnen sollen. Damit stehen für die Vermarktung der edlen Tropfen zum einen etwas höhere Hürden, aber auch noch größere Chancen zur Schöpfung von Alleinstellungsmerkmalen für Weinbautreibende an... mehr lesen →

18 Dez 2014
Dezember 18, 2014

Mit den Weinmajestätinnen durch die Hauptstadt

Berliner Hauptbahnhof, Deutscher Bundestag und Weihnachtsmarkt: Diese drei Stationen umschreiben in groben Zügen, wohin es für die rheinhessischen Weinmajestätinnen in den zurückliegenden Tagen und Stunden ging. Die fünf Damen folgten der Einladung des Bundestagsabgeordneten Marcus Held, ihn in der letzten Sitzungswoche des Jahres 2014 in der Hauptstadt zu besuchen. Bereits bei der Ankunft am Berliner.. mehr lesen →

In der Weinlage „Auf dem Sand“ in der Gemarkung Vendersheim ist heute der Spatenstich für ein ganz besonderes Projekt gefallen. Inmitten der schönen Landschaft Rheinhessens entsteht im Rahmen des Projekts „Erlebniswelt Wißberg“ in den kommenden Monaten ein fünfgeschossiger Weinbergsturm. Nach Meinung des SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held ist das 15 Meter hohe Bauwerk nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal.. mehr lesen →

BERLIN/OPPENHEIM „Oppenheimer Krötenbrunnen“ hat Berlin im Sturm erobert. Von diesem Siegeszug edlen rheinhessischen Weines konnten sich Stadtbürgermeister Marcus Held und die mehrköpfige Oppenheimer Delegation beim diesjährigen Besuch des Berliner Hoffests des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit überzeugen. Neben prominentem Besuch von Inka Bause oder Klaus-Theo Gärtner am Weinstand der Stadt Oppenheim machten zahlreiche namhafte Vertreter aus.. mehr lesen →