BERLIN/WORMS – Nahezu an die 100 Praktikantinnen und Praktikanten aus dem gesamten Wahlkreis konnte der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held in der ablaufenden Legislaturperiode zu spannenden und interessanten Wochen in seinem Berliner Abgeordnetenbüro begrüßen. Stellvertretend für die vielen Praktikanten auch in diesem formuliert die 19-jährige Stella Kestler in ihren eigenen Worten, welche Erfahrungen sie, als frisch gebackene.. mehr lesen →

„Bis Mitte August sollen die Arbeiten, welche zur Zeit für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen des Güterverkehrs auf der Strecke zwischen Nierstein und Oppenheim sorgen, beendet sein.“ Dies erfuhr der Bundestagabgeordnete auf seine Nachfrage für einen Oppenheimer Bürger hin von der Deutschen Bahn. Die Verkehrsmengen im Schienengüterverkehr richteten sich stark nach der Nachfrage von Industrie und Handel.. mehr lesen →

„In der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause haben wir endlich nach langen und schwierigen Verhandlungen mit dem Koalitionspartner das Pflegeberufereformgesetz (PflBG) verabschiedet“, berichtet der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held als Reaktion auf ein Informationsschreiben der stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Prof. Dr. Karl Lauterbach und Dr. Carola Reimann. „Mit dieser Reform werden wir die Attraktivität des Pflegeberufes maßgeblich.. mehr lesen →

Auf Bundesebene kommt Bewegung in die Vorhaben zur B9-Ortsumgehung und der B420-Ortsumgehung, wie der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held jetzt auf Anfrage vom zuständigen, Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Nobert Barthle MdB (CDU) erfuhr. So fragte Held den konkreten Planungsstand zu den Ortsumgehungsmaßnahmen B9 und B420 an, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 im vordringlichen Bedarf eingestuft wurden. „Für die.. mehr lesen →

14 Jul 2017
Juli 14, 2017

Gemeinsamer Besuch beim Wormser VdK

Zusammen mit dem VdK-Vorstandsvorsitzenden Otto Stridde, Oberbürgermeister Michael Kissel und den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Irene Miesel und Heinrich Früauff diskutierten wir intensiv über bundesweite, aber auch über kommunale Probleme des Sozialverbandes. Den Wunsch nach mehr Zusammenarbeit mit der Stadt Worms, als auch Nachholbedarf bei der bundesweiten Mütterrente, konnten Michael Kissel und ich nur begrüßen und.. mehr lesen →

Modern, vielfältig und mehr als ambitioniert. So präsentierte sich die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde (EFG) dem SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held, der der Einladung der EFG zum Gottesdienst und zu einer Führung durch die Gemeinderäume gefolgt war. Dabei zeigte sich der Parlamentarier vor allem von dem Konzept der EFG zum Bau eines eigenen Kindergartens sehr beeindruckt, der bereits.. mehr lesen →

„Ich bin überrascht über die Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine neuerliche Frage von mir zum Thema Geburtshilfe.“ Im Zuge der sich zurzeit häufenden Nachrichten über die Schließung von Kreißsälen in ganz Deutschland und insbesondere auch in Rheinland-Pfalz hatte der Bundestagsabgeordnete Marcus Held (SPD) beim Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) nachgefragt, welche Erkenntnisse zum Thema Schließung von.. mehr lesen →

„Ist die Welt aus den Fugen?“ So lautete die zentrale Frage von Dr. Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und Außenpolitik-Experte, im Rahmen der Info-Veranstaltung „Fraktion vor Ort“ im Weinhaus Hilbig. Unter dem brandaktuellen Thema „Neue Herausforderungen in Zeiten globaler Krisen – Brennpunkt Naher Osten“ hatten der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held und Kollege Mützenich zu Vortrag.. mehr lesen →

29 Jun 2017
Juni 29, 2017

Meine 30. Rede im Deutschen Bundestag

„Zum Ende der Legislaturperiode freue ich mich, dass der Deutsche Bundestag heute und morgen noch zwei wichtige Gesetze verabschieden wird, zu denen ich federführender Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion war. Dabei handelt es sich zum einen um die 2./3. Lesung zur Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) und um die 3. Änderung des Telemediengesetzes, bei der dann endlich die WLAN-Störerhaftung abgeschafft.. mehr lesen →

(Foto: Damir Cudic – istockphoto.com) Marcus Held, zuständiger Berichterstatter der AG Wirtschaft und Energie; Christian Flisek, zuständiger Berichterstatter der AG Recht und Verbraucherschutz; Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher: Nachdem die Unionsfraktion endlich ihren schon lange nicht mehr nachvollziehbaren Widerstand gegen das WLAN-Gesetz aufgegeben hat, kann nun doch noch in der letzten Sitzungswoche ein wichtiges Vorhaben des.. mehr lesen →

Mit der EWR AG hat die Region einen mehr als starken Partner an ihrer Seite. Diese Partnerschaft gilt es zu pflegen und auszubauen. Daher war es mir jetzt erneut eine besondere Freude, im Rahmen meines regelmäßigen Austauschs mit den Wormser Energieexperten, die EWR-Vorstände Günter Reichart und Stephan Wilhelm sowie dem Netz-Geschäftsführer Johannes Krämer zu einem.. mehr lesen →

(Foto: ©den-belitsky – istockphoto.com) Berlin/Worms – Auf das Schreiben des SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held, worin er schnellere Fernverkehrsverbindungen für die Stadt Worms anmahnt, hat die Deutsche Bahn nun geantwortet. „Im Grunde genommen bin ich über die Antwort der Bahn enttäuscht.“ Konkret kann die Deutsche Bahn derzeit angesichts der hohen Streckenauslastung im Rheintal keine zusätzlichen Fernverkehrshalte mehr.. mehr lesen →

Die SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held und Dr. Rolf Mützenich, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion laden alle Interessierten zu einer Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Fraktion vor Ort“ am Dienstag, 04. Juli, ab 18 Uhr ins Restaurant „Weinhaus Hilbig“, Merianstraße 9, 55276 Oppenheim ein. Das Thema der Veranstaltung lautet: „Neue Herausforderungen in Zeiten globaler Krisen – Brennpunkt Naher.. mehr lesen →

„In den letzten Wochen erreichten mich tagtäglich viele Zuschriften und Anrufe aus meinem Wahlkreis zu den geplanten Grundgesetzänderungen. Grund hierfür war vor allem die Änderung des Art. 90 und Art. 143e im Grundgesetz zur geplanten Verkehrsinfrastrukturgesellschaft. In der Fraktion haben wir dazu intensiv beraten. Es gab zahlreiche Anhörungen im Haushaltsausschuss, viele Bürgerinnen und Bürger, insbesondere.. mehr lesen →

01 Jun 2017
Juni 1, 2017

Zum Abschied ging´s nach Berlin

Mit göttlichem Beistand arbeitet es sich besser. Diese Losung dürfte auch dem SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held gefallen haben, als er in diesen Tagen Hans Jürgen Schmidt und dessen Frau Brigitte in Berlin begrüßen konnte. Der frühere Prediger der Evangelischen Stadtmission in Oppenheim war, gemeinsam mit seiner Gattin, Teil einer Infofahrt in die Bundeshauptstadt, zu der Held.. mehr lesen →