(Foto: industrieblick – fotolia.com) KREIS ALZEY-WORMS – Gleich zwei Projekte der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ wird das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Bereich des Landkreises mit insgesamt über 650 000 Euro fördern. Dies erfuhr der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held aus einem Schreiben der Parlamentarischen Staatssekretärin des BMAS, Gabriele Lösekrug-Möller. Entsprechende Bewilligungsbescheide, so das BMAS, erreichten.. mehr lesen →

15 Jan 2018
Januar 15, 2018

Bürgersprechstunde in Worms am 23. Januar

Ein offenes Ohr für alles und Jeden. Das erwartet alle Bürgerinnen und Bürger, auch in der aktuellen Legislaturperiode, bei Marcus Held (SPD). Der Bundestagsabgeordnete lädt, zu Beginn des neuen Jahres, am Dienstag, 23. Januar, ab 16 Uhr, im Bürgerbüro in der Bebelstraße 55a zur Bürgersprechstunde. Vorherige Anmeldungen werden an das Berliner Büro unter 030 2277.. mehr lesen →

WAHLKREIS – Von einer „Rolle rückwärts im DSL-Breitbandausbau auf dem Lande“ spricht der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held jetzt in einem persönlichen Schreiben an den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom, Timotheus Höttges. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Deutsche Telekom zahlreichen Kundinnen und Kunden im Wahlkreis ihren VDSL-Anschluss gekündigt hatte. Bereits vor Monaten, so macht Held in dem.. mehr lesen →

Er hat ihren Traum wahr werden lassen. Sie hat ihn gelebt: Für ein Jahr in den USA. Jetzt haben sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held und Tara-Kanita Hassemer wieder getroffen. Auch drei Monate nach ihrer Rückkehr aus dem US-Bundesstaat Missouri pflegen die beiden Kontakt. Vor mehr als einem Jahr ermöglichte Held der Schülerin des Gauß-Gymnasiums, Helds.. mehr lesen →

20 Sep 2017
September 20, 2017

Trikotspende für E2-Jugend des SV Horchheim

„Jugend und Sport sind für mich immer wieder eine unterstützenswerte Sache“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held, nachdem er die Jugend des SV 1920 Worms-Horchheim e.V. mit einen Satz Sporttrikots bezuschusst hat. So durften sich schließlich 15 Kinder der E2-Jugend über die neuen Trikots freuen. Bei der Übergabe des Trikotsatzes freuten sich die Verantwortlichen im Verein,.. mehr lesen →

(Foto: deepblue4you – istockphoto.com) „In letzter Zeit werde ich häufiger darauf angesprochen, warum es keinen Briefkasten im Liebenauer Feld gebe“, so der Bundestagsabgeordnete Marcus Held (SPD). Bei der ehemals amerikanischen Wohnsiedlung in Worms handelt es sich nun um eine aufstrebende Wohn- und Arbeitsgegend. Viele Arbeitsplätze sind mittlerweile dort entstanden. Viele soziale Einrichtungen haben sich dort.. mehr lesen →

08 Sep 2017
September 8, 2017

Langer Weg mit glücklichem Ende

Abdinur Warsame hat es geschafft. Er hat als anerkannter Flüchtling einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker bei der Firma Nestlé in Osthofen bekommen. Ein langer Weg, auf dem der Bundestagsabgeordnete Marcus Held (SPD) ihn unterstützt und begleitet hat. „Es ist wichtig, Flüchtlingen zu helfen, die integrationswillig und integrationsfähig sind. Wenn es wie bei dem jungen Somalier darum.. mehr lesen →

„Samtig, süß und lecker“, heißt es am morgigen Donnerstag, 31. August von 16-17 Uhr am Süßwarenstand von Backfischfest-Urgestein Welda Heinen. Gemeinsam mit Heinen sorgt der SPD-Bundestagsangeordnete Marcus Held für die mittlerweile vierte Auflage seines Benefiz-Zuckerwattedrehens. Unzählige Süßmäuler haben sich seit 2014 über die leckere Aufmerksamkeit aus dem Traditionsstand in der Nähe der „Orgel“ gefreut. „Selbstverständlich.. mehr lesen →

BERLIN/RHEINHESSEN – „Teilweise bin ich selbst überrascht, wie groß das Interesse am Deutschen Bundestag und Berlin bei uns in Rheinhessen ist“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete freudig. Vor kurzem durfte er seine letzte Besuchergruppe dieser Wahlperiode im Rahmen einer Bundespresseamtsfahrt in Berlin begrüßen. Diese Gruppe mit eingerechnet, konnte er in knapp vier Jahren 5327 interessierte Besucherinnen und.. mehr lesen →

Held: „Zwei Wochen nach Defekt im Abwassersystem im AKW Biblis sind Untersuchungen zur Ursachenklärung noch nicht abgeschlossen“  RHEINHESSEN/BERLIN – Im Zusammenhang mit dem am 25. Juli 2017 neuerlich festgestellten Mängeln am Abwassersystem des Block B des Atomkraftwerkes Biblis hat der Bundestagsabgeordnete Marcus Held (SPD) eine schriftliche Frage an die Bundesregierung gestellt. „Dadurch wollte ich Details.. mehr lesen →

„Eine bessere Anbindung der Stadt Worms an den Fernverkehr der Deutschen Bahn bleibt eine wichtige Aufgabe auch für die nächste Legislaturperiode, in der dann die ersten Weichen gestellt werden müssen“, so der Bundestagsabgeordnete Marcus Held (SPD). Er hatte sich nach seinem ersten Schreiben an die Deutsche Bahn diesbezüglich auch an den rheinland-pfälzischen Verkehrsminister Dr. Wissing,.. mehr lesen →

BERLIN/WORMS – Nahezu an die 100 Praktikantinnen und Praktikanten aus dem gesamten Wahlkreis konnte der SPD-Bundestagsabgeordnete Marcus Held in der ablaufenden Legislaturperiode zu spannenden und interessanten Wochen in seinem Berliner Abgeordnetenbüro begrüßen. Stellvertretend für die vielen Praktikanten auch in diesem formuliert die 19-jährige Stella Kestler in ihren eigenen Worten, welche Erfahrungen sie, als frisch gebackene.. mehr lesen →

14 Jul 2017
Juli 14, 2017

Gemeinsamer Besuch beim Wormser VdK

Zusammen mit dem VdK-Vorstandsvorsitzenden Otto Stridde, Oberbürgermeister Michael Kissel und den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Irene Miesel und Heinrich Früauff diskutierten wir intensiv über bundesweite, aber auch über kommunale Probleme des Sozialverbandes. Den Wunsch nach mehr Zusammenarbeit mit der Stadt Worms, als auch Nachholbedarf bei der bundesweiten Mütterrente, konnten Michael Kissel und ich nur begrüßen und.. mehr lesen →

(Foto: ©den-belitsky – istockphoto.com) Berlin/Worms – Auf das Schreiben des SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held, worin er schnellere Fernverkehrsverbindungen für die Stadt Worms anmahnt, hat die Deutsche Bahn nun geantwortet. „Im Grunde genommen bin ich über die Antwort der Bahn enttäuscht.“ Konkret kann die Deutsche Bahn derzeit angesichts der hohen Streckenauslastung im Rheintal keine zusätzlichen Fernverkehrshalte mehr.. mehr lesen →

“Travel has made me more aware of myself. I learn more about myself while being on the road than anywhere else. Its given me the ‘I can make it happen’- attitude”- Jessica Johnson Auslandsjahr. Dieses Wort bedeutet mir so viel mehr, als ich jemals geglaubt hätte. Da es als jemand der noch nie ein Auslandsjahr.. mehr lesen →